Statuten

Art. 1  Name und Sitz

1.1. Das Stadtorchester Luzern ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein im Sinne des ZGB Art. 60ff mit Sitz in Luzern.
1.2. Das Stadtorchester Luzern ist Mitglied des Eidg. Orchesterverbandes und untersteht dessen Satzungen.

 

Art. 2  Zweck des Vereins

2.1. Pflege des Orchesterspiels mit Laien, Berufsmusikern und Musikstudenten.
2.2. Durchführung von Konzerten in eigener Regie oder in Verbindung mit andern musikalischen Vereinen.
2.3. Förderung des Nachwuchses, d.h. Solistenkonzerte mit Berufsmusikern oder geeigneten Studenten in der Region Luzern, Aufnahme geeigneter Abgänger aus Musikschulen.
2.4. Aufführung von Werken Schweizer Komponisten, sofern möglich.
2.5. Das Stadtorchester Luzern engagiert einen befähigten Dirigenten sowie einen Konzertmeister.

 

Art. 3  Organe

Die Organe des Orchesters sind:
3.1. Die Vereinsversammlung
3.2. Der Vorstand
3.3. Die Kontrollstelle

3.1. Die Vereinsversammlung  („GV“)
3.1.1. Die ordentliche GV findet alljährlich im 1. Jahresquartal statt.
3.1.2. Eine ausserordentliche GV wird durch den Vorstand einberufen. Sie kann von 1/5 der Mitglieder verlangt werden und hat innerhalb von sechs Wochen stattzufinden.
3.1.3. Die Einladung zur GV muss mindestens vier Wochen im Voraus schriftlich mit einer Traktandenliste zugestellt werden. Anträge von Mitgliedern sind bis zwei Wochen vor der GV dem Vorstand schriftlich einzureichen.
3.1.4. Die GV fasst die Beschlüsse in offener Abstimmung, sofern nicht die Mehrheit der anwesenden Mitglieder eine geheime Abstimmung verlangt. Sie beschliesst mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder, sofern die Statuten nichts anderes vorschreiben. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid zu fällen.
3.1.5. In die Kompetenz der GV fallen: Genehmigung des Protokolls der letzten GV, Genehmigung des Jahresberichts, der Jahresrechnung, des Revisionsberichts und Déchargeerteilung, Genehmigung des Budgets, Festsetzung der Mitgliederbeiträge, Wahl des Vorstandes, Wahl der zwei Rechnungsrevisoren, Wahl des Dirigenten, Wahl des Konzertmeisters, Genehmigung erheblicher finanzieller Verbindlichkeiten (> CHF 10‘000), Behandlung der vorliegenden Anträge an die GV, Statutenänderungen (2/3 Mehrheit erforderlich), Auszeichnung verdienten Mitgliedern, Aufnahme von Aktivmitgliedern, Ausschluss von Aktivmitgliedern, Auflösung des Vereins gemäss Art. 7.

3.2. Der Vorstand
3.2.1. Der Vorstand ist das ausführende Organ. Er führt die laufenden Geschäfte und beschliesst die Ausgaben, sofern diese nicht in die Kompetenz der GV fallen. Der Präsident vertritt das Stadtorchester Luzern nach aussen.

3.2.2. Der Vorstand hat folgende Aufgaben:
Präsidium
Kassier
Sekretariat
PR/Werbung
Künstlerischer Bereich
Konzertorganisation und Logistik

3.2.3. Der Vorstand wird für die Dauer von 2 Jahren gewählt. Die Zahl der Vorstandsmitglieder wird jeweils von der ordentlichen GV festgelegt.
3.2.4. Der Vorstand konstituiert sich selbst und legt schriftliche Pflichtenhefte an, aus welchen die Aufgaben des Vorstandes ersichtlich sind. Die Pflichtenhefte können von den Mitgliedern eingesehen werden.
3.2.5. Der Dirigent und der Konzertmeister werden zu Vorstandssitzungen zugezogen, wenn die zu verhandelnden Traktanden den künstlerischen Betrieb betreffen.

3.3. Die Kontrollstelle
3.3.1. Zwei Rechnungsrevisoren haben die Jahresrechnung zu prüfen und der GV schriftlich Bericht und Antrag zu unterbreiten. Jedes Jahr wird ein Revisor für die Dauer von 2 Jahren gewählt.

 

Art. 4  Mitgliedschaft

4.1. Als Aktivmitglied kann jede Person aufgenommen werden, die das 16. Altersjahr vollendet hat und sich über genügende Fähigkeiten ausweisen kann. Es entrichtet den von der GV festgelegten Jahresbeitrag.
4.2. Einem Aktivmitglied, welches pausieren will, kann auf Antrag von der GV für ein bis drei Jahre ein reduzierter Mitgliederbeitrag gewährt werden.
4.3. Mitglieder, die sich besonders verdient gemacht haben, können von der GV auf Antrag des Vorstandes zum Ehrenmitglied ernannt werden.

 

Art. 5  Beendigung der Mitgliedschaft

5.1. Der Austritt von Aktivmitgliedern muss schriftlich auf Ende des Vereinsjahres angekündigt werden.
5.2. Ein Mitglied kann durch die GV auf Antrag des Vorstandes ausgeschlossen werden. Der Ausschluss ist dem Mitglied unter Angabe der Gründe vom Vorstand schriftlich mitzuteilen.
5.3. Die Mitgliedschaft erlischt grundsätzlich ohne Beschluss der GV automatisch, wenn der Mitgliederbeitrag über einen Zeitraum von drei Jahren nicht bezahlt wird.

 

Art. 6  Finanzen und Haftung

6.1. Für die Verbindlichkeit haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen des Stadtorchesters Luzern. Jede persönliche Verbindlichkeit ist ausgeschlossen.
6.2. Das Vereins- und Rechnungsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.

 

Art. 7  Auflösung des Vereins

7.1. Die Auflösung kann durch die GV mit 3/4 Mehrheit erfolgen, wobei die Anwesenheit von mindestens 2/3 der stimmberechtigten Mitglieder erforderlich ist.
7.2. Die Auflösungsversammlung bestimmt den Liquidator und die Art der Verwendung des Vermögens.
7.3. Das Vermögen darf nicht unter den Mitgliedern verteilt werden, sondern ist anderen kulturellen Zwecken, welche von der Auflösungsversammlung zu bestimmen sind, zuzuführen.

 

Art. 8 Schlussbestimmungen

Diese Statuten sind von der GV am 17. März 2017 angenommen worden und ersetzen die Statuten vom 9. März 2012. Sie treten sofort in Kraft.

In den Bezeichnungen für Funktionen sind männliche und weibliche Personen eingeschlossen.

 

Luzern, 17. März 2017

Für das Stadtorchester Luzern

Sara Müller, Präsidentin
Pascale Raddatz Müller, Sekretariat